Lughnasad – Das Fest der Schnitterin

Der Sommer neigt sich dem Ende zu. Die hellen Sonnentage werden seit dem 21.06. wieder kürzer.


Lughnasad, oder auch Lammas genannt, zeigt den Beginn der Erntezeit an. Die reichen Gaben von Mutter Natur werden geerntet und für den Winter haltbar gemacht. Die Schnitterin hilft mit ihrer Sichel die Ernte einzubringen.
In dieser Zeit ist der Tod sehr nahe, denn der Schnitt der Pflanze bedeutet gleichzeitig den Tod für sie. Doch wird durch das Aufbereiten der geernteten Früchte und Getreide bewusst, dass der Schnitt nicht das Ende ist. Die Pflanze wird lediglich verwandelt und dient somit dem Lebenserhalt über die Winterzeit. Ein anderer Teil von ihr dient der Aussaat im nächsten Jahr.
Ich möchte Sie mitnehmen auf eine Reise in die Natur. Gemeinsam feiern wir, angelehnt an die keltische Kultur, das letzte Sommerfest des Jahreskreises.

Herzlichst

Corinna Ditges

 

Termin: 21.08.2017
Beginn: 19:00 Uhr bis ca. 21:30 Uhr
Kosten: 15,00 €
Teilnehmerzahl: 2 – 8 Personen

 

Anmeldung unter: anita.draken@hainbuchenhaus.de, 02163/1537 oder c.ditges@schwalm-it.net
Anmeldeschluss: 17.08.2017
Bitte bringen Sie dem Wetter angepasste Kleidung mit, da das Fest nach Möglichkeit draußen stattfindet.
Für Getränke ist gesorgt.

 

 

Hier finden Sie uns:

Hainbuchenhaus

das Haus für Gesundheit an Leib und Seele 

Lüttelforst 338

41366 Schwalmtal

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter:

02163/1537

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Hainbuchenhaus Anita Draken